KONTAKT ZU UNS


DIE LINKE.Remscheid

Schützenstraße 62

42853 Remscheid

Tel.: 02191 460 42 54

Fax.:02191 951 37 31

E-Mail: info@dielinke-remscheid.de

 

 

NÄCHSTE TERMINE


Fraktionssitzung

(Mitgliederöffentlich)

jeden Montag 19:00 Uhr

Schützenstraße 62

42853 Remscheid


 


 

 

 

WIR HELFEN

Sozialberatung

Der Kreisverband DIE LINKE. Remscheid bietet eine Sozialberatung an. Wir helfen Remscheider Bürgerinnen und Bürgern bei Problemen und Konflikten rund um die Themen Grundsicherung, Sozialhilfe, Hartz IV und Miete.

Rufen Sie uns an unter der Telefonnummer (02191) 460 42 54 oder schreiben Sie an büro(at)dielinke-remscheid.de und vereinbaren Sie einen Termin.

 
 

WIR HEISSEN SIE HERZLICH WILLKOMMEN

Aktuelles und Pressemeldungen
5. Mai 2015

Hände weg vom Streikrecht! Solidarität mit den Streikenden der GDL!

DIE LINKE. Remscheid solidarisiert sich mit den von der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) zum Streik aufgerufenen Beschäftigten bei der Deutschen Bahn AG. Wir wenden uns gegen eine bewusst eskalierte öffentliche Diffamierung des Streiks und der Streikenden. Wir sehen darin einen gezielten Versuch, das längst unter starkem Druck... Mehr...

 
30. April 2015

125 Jahre 1. Mai „Endlich wieder eine kämpferischere Haltung“

„Vor genau 125 Jahren wurde der 1. Mai erstmals weltweit als ‚Kampftag der Arbeiterbewegung‘ begangen. Im Jubiläumsjahr steht der 1. Mai im Zeichen zahlreicher Arbeitskämpfe für die Rechte der Beschäftigten: auch hier in Remscheid. Vor diesem Hintergrund begrüßen wir es sehr, dass der DGB mit seinen 1. Mai-Plakaten ‚Adieu, Diktatur der Bosse!‘ und... Mehr...

 
1. April 2015

Verkehrsuntersuchungen zum DOC Lennep unseriös!

Brilon - Bondzio – Weiser, die „renommierten Verkehrsgutachter“, haben sich selbst bewiesen, dass das Verkehrsgutachten zum DOC Lennep unseriös ist. Als Grundlage für die Berechnung der Verkehrsströme in Lennep galt für sie ein PKW-Besetzungsgrad von 2,7 Personen. Dieser Besetzungsgrad wurde von kritischen Bürgern immer wieder angezweifelt, gab... Mehr...

 
27. März 2015

OB unserer Partnerstadt Pirna von Neonazis bedroht

Wie wir aus Presseberichten soeben erfahren haben, wurde der Oberbürgermeister unserer Partnerstadt Pirna Klaus-Peter Hanke und seine Familie von unbekannten kriminellen Neonazis bedroht. Wir sind sehr bestürzt und aufgebracht darüber, dass Herr Hanke und seine Familie bedroht wurden, weil er sich für Flüchtlinge eingesetzt und sich gegen... Mehr...

 
24. März 2015

Sozial- und Erziehungsberufe finanziell wertschätzen!

Gestern haben in Remscheid die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst ihre Arbeit niedergelegt und sich an Warnstreiks beteiligt. Thorsten Schwandt Sprecher DIE LINKE. Remscheid, erklärt dazu: Mehr...

 

Treffer 1 bis 5 von 9