Zum Hauptinhalt springen

Kampf um den Erhalt von Nokia Bochum und tausenden Arbeitsplätzen

Ein Jahr nach der BenQ-Liquidierung wird die Wettbewerbsschraube nun durch Nokia in Bochum weiter angedreht: Weil der Profit nicht ausreicht, sollen die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die Kosten tragen und in die Arbeitslosigkeit entlassen werden. Dazu Ingrid Remmers, arbeitsmarktpolitische Sprecherin DIE LINKE. NRW in einer Stellungnahme des… Weiterlesen


Armut im Alter ist sicher!

In den Medien wurde zuletzt berichtet, dass künftig für viele Menschen die gesetzliche Rente gering ausfallen wird, so dass die Renten unter Sozialhilfeniveau fallen werden. Weiterlesen


Nur wirksame Sozialstandards können Lohnkonkurrenz unter EU-Ländern verhindern

Nur einen Tag nach der überraschenden Bekanntgabe der Schließungspläne für das Nokia Werk in Bochum für Mitte 2008 kam es zu einer ersten Demonstration vor den Werkstoren. Auch DIE LINKE war durch Mitglieder des Kreisverbandes Bochum und einiger umliegender Städte gut präsent und solidarisierte sich mit den Beschäftigten. Dazu erklärt das Mitglied… Weiterlesen


Solidarität mit den Beschäftigten bei Nokia

Menschen vor Profite! DIE LINKE.Remscheid spricht ihre volle Solidarität mit den Beschäftigten des Nokia-Werks in Bochum aus. Ihnen gilt unsere ganze Unterstützung zum Erhalt des Standortes und aller Arbeitsplätze. Weiterlesen


Kucharczyk auf der Höhe der Zeit?

Jürgen Kucharczyk schreibt in seinen Neujahrsgrüßen an die Remscheider SPD-Mitglieder, die SPD müsse sich “wieder verstärkt zu den Träumen, Wünschen, Zukunftsvorstellungen und Lebensvorstellungen der Menschen hinwenden“. Sie seien “Ausgangs- und Zielpunkt unserer Politik“. Seltsam nur, dass die Menschen in unserem Land so wenig davon gemerkt haben… Weiterlesen


Folgen der unprofessionellen Gesetzgebung nicht auf dem Rücken der Betroffenen austragen

Zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Rechtswidrigkeit der Mischverwaltung bei HartzIV erklärt DIE LINKE Remscheid: Die Tätigkeit der ARGEN ist verfassungswidrig und das Urteil des Bundesverfassungsgerichts müsste eigentlich eine schallende Ohrfeige für jeden Sozialdemokraten sein. Sollte man zumindest meinen. Nicht so für den Remscheider… Weiterlesen


Dass LINKS weiter wirkt, hängt von uns ab

Die Parteivorsitzenden Lothar Bisky und Oskar Lafontaine wenden sich aus Anlass des Jahreswechsels mit einem Brief an die Mitglieder und Sympathisantinnen und Sympathisanten der Partei DIE LINKE Weiterlesen


NRW-Verfassungsschutz ist schlecht informiert

Weil Armin Laschet, NRW-Landesminister, während einer Rede des linken MdL Rüdiger Sagel über DIE LINKE. sagte, "Die wird vom Verfassungsschutz beobachtet!" und das auch so im Plenarprotokoll vom 25.10.07 steht (Seite 8328), richtete Rüdiger Sagel dazu eine kleine Anfrage an die Landesregierung. Weiterlesen


Auf zum weltweitem Klimaaktionstag am 8. Dezember!

Den Globalen Klimaaktionstag gibt es seit 2005, er wurde anlässlich der Klimaverhandlungen in Montreal ins Leben gerufen. In diesem Jahr findet er zum 3. Mal statt, zur gleichen Zeit tagt die UN-Klimakonferenz in Bali (Indonesien). Weitere Information unter www.globalclimatecampaign.org Weiterlesen


Kennepohlsche Dörfer

Aus welchen Töpfen Geld für welches Gutachten oder welchen Film über das unsägliche „Schaufenster der Wirtschaft“ entnommen worden ist oder nicht, spielt erst in zweiter Linie eine Rolle. Weiterlesen

DIE LINKE wählte neuen Kreisvorstand!

DIE LINKE wählte neuen Kreisvorstand!

Am Samstag, 24. Januar 2015 wurde turnusgemäß der neue Kreisvorstand der Remscheider LINKEN gewählt.

Die neue Doppelspitze des Kreisvorstands besteht aus Brigitte Neff- Wetzel und Thorsten Schwandt. Fritz Beinersdorf, der bisher in Doppelfunktion sowohl als Kreissprecher als auch als Fraktionsvorsitzender fungierte stellte sich nicht zur Wiederwahl.

Er erklärte: „DIE LINKE hat nun endlich begonnen einen Generationenwechsel in der Parteiführung herbeizuführen. Thorsten Schwandt (Jahrgang 1976)  hat seit Gründung der LINKEN  erfolgreich Vorstandsarbeit geleistet und ebenso sein kommunalpolitisches Mandat in der BV Alt- Remscheid  ausgeübt. Er hat das Vertrauen der Partei und wird sicher einen Beitrag zu Verjüngung der Remscheider Kreisorganisation und einer erfolgreichen Weiterentwicklung der politischen Alternativen vor Ort leisten.“

Auf der ersten Sitzung des neuen Kreisvorstands wird die Neuaufteilung der Verantwortlichkeiten vorgenommen werden. Ebenso werden die Aktivitäten rund um den Internationalen Frauentag am 8. März beraten und beschlossen werden.

  • Die Adresse des RSS-Feeds liefert ungültige Daten.