Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer der Nazidiktatur

Zum 27. Januar, dem „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“, erklärt der Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Rat der Stadt Remscheid, Fritz Beinersdorf: „Dieser Tag steht für die Erinnerung an alle durch den deutschen Nationalsozialismus getöteten und in den Lagern fabrikmäßig ermordeten Menschen. Zugleich ist er Mahnung an uns alle, rassistischen und antisemitischen Ausgrenzungen, jeden menschenverachtenden oder abwertenden Einstellungen und Handlungen entschlossen zu begegnen.

In einer Zeit, in der Neonazis und Rechtspopulisten aller Coleur versuchen, das Rad der Geschichte zurückzudrehen, Hass, Gewalt und Ausgrenzung propagieren, ist dies wichtiger denn je.“
Weiter führte Beinersdorf aus: „Ich freue mich, dass Aufgrund der großartigen Initiative der Schülerinnen und Schüler der EMA das Gedenken in der „Gedenk- und Bildungsstätte Pferdestall“ einem Ort des Naziterrors stattfinden kann. Ebenso freue ich mich über die Initiativen endlich auch über den Naziterror im Kreishaus in Lennep aufzuklären.“