Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Fritz Beinersdorf macht 2009 Hausbesuche in der Remscheider Straße in Pirna.

Solidarische Wahlkampfhilfe!

Besuch aus Pirna und Reutlingen vor dem Pferdestall
Lutz Richter Pirna, MdL DIE LINKE Sachsen beim Schmieden im Steffenshammer.

Axel Behrend und Fritz Beinersdorf von der Remscheider LINKEN sind in diesen Tagen zu einem Wahlkampfeinsatz in Remscheids Partnerstadt Pirna unterwegs. Axel Behrend dazu: „Diese auf Gegenseitigkeit beruhende Wahlkampfhilfe hat eine lange Tradition.

Axel Behrend und Fritz Beinersdorf von der Remscheider LINKEN sind in diesen Tagen zu einem Wahlkampfeinsatz in Remscheids Partnerstadt Pirna unterwegs. Axel Behrend dazu: „Diese auf Gegenseitigkeit beruhende Wahlkampfhilfe hat eine lange Tradition. Auch gibt es rege gegenseitige Besuche außerhalb von Wahlkämpfen. Zuletzt trafen sich Remscheider LINKE mit einer Delegation aus Pirna und Reutlingen, ebenfalls eine Partnerstadt Pirnas, zu einem Gedankenaustausch im Oktober des vergangenen Jahres. Dabei war natürlich ein Besuch in der Gedenk- und Bildungsstätte Pferdestall angesagt. Ein Einblick in Remscheids Industriegeschichte im Deutschen Werkzeugmuseum und im Steffenshammer waren Bestandteil des Programms.“ Beinersdorf führte aus: „Ich freue mich, dass ich wieder Hausbesuche in der Remscheider Straße in Pirna machen kann und meine Freunde und Genossen wiedersehe. Wir dürfen Sachsen den Braunen im blauen Gewand nicht überlassen deshalb ist solidarisches Handeln das Gebot der Stunde.“