Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Antrag der Fraktion DIE LINKE für den nächsten Jugendhilfeausschuss

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Mast-Weisz;

Sehr geehrte Frau Vorsitzende Leitzbach

die Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt Remscheid bittet Sie folgenden Antrag auf die

Tagesordnung der nächsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses zu nehmen:

Die Verwaltung berichtet ausführlich über die Verträge der Stadt mit den Betreuerinnen in der

Kindertagespflege („Tagesmütter“), wobei sie insbesondere die Situation der Selbständigkeit,

der Bezahlung, der Fortzahlung bei Urlaub, im Krankheitsfall bzw. bei Fortbildung darstellt.

Zudem soll - wenn möglich - den Betroffenen selbst die Gelegenheit gegeben werden ihre

Arbeitssituation sowie ihre Probleme darzustellen.

Begründung:
In letzter Zeit wurden der Fraktion Die LINKE. Remscheid mehrfach kritische Äußerungen zur
finanziellen und Arbeitssituation in der Betreuung der Tagespflege von Betroffenen zugetragen.
Wir halten die Arbeit der Betreuung im Kleinkinderbereich bis drei Jahre für eine
ausgesprochen wichtige Aufgabe, insbesondere in der jetzigen Situation fehlender
Betreuungsplätze in Remscheid! Zufriedenheit mit der Arbeit, wozu auch Anerkennung und eine

auskömmliche Bezahlung nicht unwesentlich beitragen, ist eine wichtige Voraussetzung die
schwierige pädagogische Aufgabe zu meistern.
Eine objektive Darstellung kann als Ausgangsbasis für eine sachliche Diskussion und – wenn
nötig – für mögliche Verbesserungen dienen.